Suche

Zugriffe

Heute5
Gestern148
Woche916
Monat2959
Gesamt203527

HERZLICH WILLKOMMEN AUF UNSERER HOMEPAGE!

 

 

 

 

Motorsporttage Habruck

 

24. und 25. September 2016

 

Samstag: Mofacross

Sonntag: Mühlviertler Slalomcup

 

 

Adresse Veranstaltungsort: 4204 Reichenau, Habruck 5

 

4 Stunden Mofacross:

Klasseneinteilung:

·        Mofas mit Automatikschaltung

·        Mofas mit Fußschaltung

·        Mofas mit Handschaltung

 

pro Team max. 3. Fahrer, Siegerehrung am Renngelände.

Zeitplan

ab 09:00 Uhr Anmeldung

10:00 freies Training

11:30 bis 12:15 Mittagspause

12:15 Fahrerbesprechung

12:45 Startaufstellung – wird ausgelost!

13:00 Start

17:00 Ende

Reglement für das Mofarennen

Fahrzeuge:  

Es sind nur Mofas mit max. 50 ccm zugelassen.
Diese dürfen über ein Automaticgetriebe, Hand- oder Fußschaltung verfügen.
Der Motor muss den 50 ccm  entsprechen – Kontrollen werden durchgeführt!
Am Fahrzeug dürfen Veränderungen durchgeführt werden.
Jedes Mofa muss über zwei funktionsfähige Bremsen verfügen.
Es werden keine Ersatzmofas zugelassen, es dürfen jedoch alle Teile gewechselt werden.
Während des Rennens darf kein Werkzeug am Fahrzeug mitgeführt werden.
Es sind nur einspurige Mofas zugelassen.
Eine Auspuffanlage muss montiert sein, die max. Lautstärke darf 85 db / A nicht überschreiten.

Team:  

Ein Team besteht aus max. 3 Fahrern und 2 Mechanikern.
Die Mechaniker dürfen die Rennstrecke nicht betreten.
Während des Rennens darf der Fahrer beliebig oft gewechselt werden, jedoch nur in der Boxenstrasse.
Aus Sicherheitsgründen besteht während des Trainings als auch beim Rennen Helmpflicht!
Schutzkleidung wird empfohlen!

Jedes Team muss über einen Teamnamen verfügen.
Jeder Fahrer muss für das Mofa eine gültige Fahrerlaubnis bei der Nennung vorweisen.
Für die Teilnehmer unter 16 Jahren ist eine Unterschrift des Erziehungsberechtigten oder des Bevollmächtigen notwendig

 Rennablauf:  

Jedes Team bekommt einen Boxenplatz zur Verfügung gestellt.
Startnummer werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt und werden den Teams zugewiesen.

 Zeitplan:
10:00  freies Training
12:15 Fahrerbesprechung (Teilnahme der Fahrer erforderlich)
12:45 Startaufstellung (wird ausgelost)
13:00 Rennstart erfolgt mittels Le Mans Start
17:00 Rennende

Bei einem Defekt des Mofas auf der Strecke,  kann das Fahrzeug in die Boxen zurückgeschoben werden.
Achtung beim Queren, den die Fahrer auf der Rennstrecke haben Vorrang.

Das Abkürzen der Rennstrecke ist verboten und wird bestraft.
Sieger ist jenes Team, das nach 4 Stunden die meisten Runden gefahren oder geschoben hat.
Bei gleicher Rundenzahl ist der Zieleinlauf maßgeblich.
Für die Rundenzählung sorgt die Rennleitung.
Das Startgeld beträgt € 30,00 pro Team.
Offensichtlich betrunkene Fahrer werden vom Rennen ausgeschlossen.
Die Siegerehrung findet ca. ½ Std. nach Rennende im Festzelt statt.
Anfallende Schrottteile müssen selbst entsorgt werden.
Strafen und Ausschluss eines Fahrers, beim unsportlichen Verhalten, sind der Rennleitung vorbehalten.

Haftung:  

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Personen- und Sachschäden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.
Proteste gegen den Veranstalter oder das Reglement sind unzulässig.

Bei Bedarf kann die Rennleitung jederzeit Änderungen des Reglements vornehmen.

Infos bei Karin Minichberger unter 0664/ 21 24 813

 


 

   

 


 

 

 
MSC Reichenau-Ottenschlag-Haibach