Suche

Zugriffe

Heute47
Gestern87
Woche134
Monat1923
Gesamt255327
Autocross

 

Das letzte und entscheidende Rennen der Saison 2015 fand am 18. Oktober 2015 in Hollabrunn statt.

Es war nicht nur für Alex eine angespannte Situation, auch Familie und Freunde/Fans waren so richtig nervös, schließlich ging es um den Titel Staatsmeister 2015.

Nachdem in der 2 Liter Klasse etliche Starter ihre Nennung abgegeben hatten wurde schon ein A und B Vorauf ausgetragen. Es ist ganz gut gelaufen für Alex und somit startet er aus der ersten Startreihe. 

Alexander konnte den Startplatz in der ersten Reihe auch für das Finale verteidigen.

Im Finale dann die Schrecksekunde für alle.... Ein Überschlag von Manuel Hochleitner. Einige hatten gemeint dass Alex an dem Überschlag Schuld hat, jedoch war es schlicht und einfach ein Rennunfall, was aber zu einer Disqualifikation von beiden (Alex und Manuel Hochleitner) geführt hat.

So haben sich die Fans auf den Heimweg gemacht und keiner wusste wirklich, ob es nun für Alex reicht zum Titel.

Nachdem dann alles geklärt war stand es fest: Der MSC Rei-O-Hai hat im heurigen Jahr wieder einen STAATSMEISTER!!!

Lieber Alex, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu diesem Erfolg, wir freuen uns alle sehr mit dir!

Aus diesem Grund haben wir beschlossen, dass wir für Alexander am 7. November 2015 einen Überraschungs-Empfang beim Roadlhof Keck veranstalten.

Die Überraschung ist uns wirklich gelungen, Alex wusste bis zum Empfang nichts und es war eine rießen Freude bei allen.

Weitere Fotos findet ihr in unsere Galerie...

 IMG_5849

 

* * * * * * * * * *

Am 4. Oktober 2015 ging das Autocross Rennen in Herzogsdorf über die Bühne.

Für Alex war es im Vorfeld schon ein "Kampf", da das neue Renngetriebe nicht wie ausgemacht versandt wurde und so musste er mit dem alten an den Start.

Nach einem 4. Platz im Zeittraining konnte Alex aber in den Vorläufen und im Finale den 2. Platz herausfahren.

In der Gesamtwertung liegt Manuel Hochleitner nun an erster Stelle.

Abgerechnet wird aber erst zum Schluss und das ist beim nächsten (für heuer das letzte) Rennen in Hollabrunn am 18. Oktober 2015!

 

 

* * * * * * * * * *

HEIMSIEG im Mühlviertel!!!

Beim Rennen am 20. September in Alberdorf war Alex unschlagbar!

Nachdem er das Zeittraining mit einem 3. Rang abgeschlossen hatte, war Alex vom ersten Vorlauf weg bis zum Finale nicht mehr zu bremsen.

Er belegte in allen Läufen den ersten Platz und wurde von seinen Fans ordentlich gefeiert!

GRATULATION an dieser Stelle zum ersten Rang!!!

2 Rennen gibt es noch in der heurigen Saison - wir drücken natürlich fest die Daumen!

 

 

* * * * * * * * * *

 

 Am 6. September 2015 fand in Lohn das Autocross Rennen statt.

Alex war von der Strecke nicht wirklich begeistert - nach dem Zeittraining lag er an der 7. Stelle.

Auch wenn es nicht die Lieblingsstrecke war, zeigte Alexander was er drauf hat und machte im ersten Vorlauf gleich mal 5 Plätze gut und startete von der zweiten Position in das Semifinale und auch ins Finale.

Alex belegte am Ende den super zweiten Platz hinter Manuel Hochleitner!

Es bleibt spannend in der heurigen Saison - aber nach dem Rennen in Lohn liegt Alex in der Gesamtwertung noch an erster Stelle!

 

 

 

 

* * * * * * * * *

 

In Kärnten (Meiselding) fand am 23. August 2015 das 5. Rennen der heurigen Saison statt.

Für Alex war es ein Tag des 2. Platzes - vom Training bis zum Finale immer den 2. Rang erreicht - GRATULATION!

In der Gesamtwertung liegt Alexander nach wie vor am 1. Platz.

 

 

 

* * * * * * * * * *

In Oberrakitsch fand am 1. August 2015 der 4. Lauf in der heurigen Staatsmeisterschaft statt.

Es wurde als Nachtrennen ausgetragen.

Nach einem 2. Rang im Zeittraining hat Alex dann so richtig Gas gegeben und hat sich in den Vorläufen sowie im Finale jeweils den ersten Rang geholt!

GRATULATION zu dieser tollen Leistung!

In der Gesamtwertung führt Alexander jetzt mit 14,5 Punkten vor Lukas Kienmeier und Manuel Hochleitner!

 

 

 * * * * * * * * * 

Am 31. Mai 2015 fand am Nordring in Fuglau der dritte Staatsmeisterschaftslauf der heurigen Saison statt.

Alex startete aus der ersten Startreihe (3. Rang im Zeittraining) ins Rennen.

Im ersten Vorlauf konnte er sich dann auf den 2. Platz verbessern und somit war auch die erste Startreihe für das Semifinale gesichert. Im zweiten Lauf sowie auch im Finale belegte Alex den 3. Rang, mit der er sehr zufrieden war und auch zufrieden sein kann.

Es war wieder ein tolles Rennen für die Zuschauer und natürlich auch für Alex - wir gratulieren dir zum tollen 3. Rang in Fuglau!

 

https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xfa1/v/t1.0-9/11425167_829944387054598_401889553861854758_n.jpg?oh=ba11b79c5e11f7a0abc7e7883f5c6325&oe=5622D142

 

 * * * * * * * * * *

 

Der zweite Lauf der diesjährigen Autocross Staatsmeisterschaft fand am 17. Mai 2015 in Rappolz (NÖ) statt.

Nachdem im Zeittraining das Antriebswellengelenk gebrochen war ging Alex von der zweiten Startreihe (5. Rang) in den ersten Vorlauf. In diesem kämpfte er sich dann auf den 3. Rang vor und stand somit beim Semifinale in der ersten Startreihe.

Leider gibt es in der Tourenwagenklasse bis 2000 ccm auch einen Mitstreiter, der glaubt er muss mit aller Gewalt ein Rennen bestreiten. Trotzdem konnte Alex (nachdem er sich schon bis auf den ersten Platz vorgekämpft hatte) das Semifinale mit dem 3. Platz abschließen.

Im Finallauf war Alex vom Start weg an 2. Position und konnte diesen Platz dann auch ins Ziel fahren.

Wir gratulieren recht herzlich zu dieser tollen Leistung!

In der Gesamtwertung liegt Alexander nach zwei Rennen nun an erster Stelle!

 

https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xft1/v/t1.0-9/11150758_1128638293829738_1771828253781295226_n.jpg?oh=d26c666ac2d7fc467cf7c4e2320e4681&oe=562C5E6F

 


* * * * * * * * * *

 

Die Autocross Saison 2015 hat begonnen. Am vergangen Sonntag (12. April) war das erste ÖMSV Rennen in Hollabrunn.

In der heurigen Saison ist Alexander Kaar der einzige Starter für den MSC Rei-O-Hai.

Umso erfreulicher ist es, dass er das erste Rennen gleich mit einem 2. Platz in der Tourenwagenklasse bis 2000 ccm abgeschlossen hat.

Nachdem im Zeittraining das Radlagergehäuse gebrochen ist startete Alex vom 6. Startplatz (insgesamt 14 Starter) in den ersten Vorlauf.

In diesem konnte er sich dann schon um einen Platz "vorarbeiten" und wurde 5. Diesen Platz konnte Alex im Semifinale auch halten.

Im Finale zeigte Alex dann Durchhaltevermögen und wir dürfen an dieser Stelle zu einem tollen 2. Platz im heurigen ersten Rennen gratulieren.

 

* * * * * * * * * *

 

Am 8. November fand die Autocross Meisterfeier 2014 in Haslach statt. Veranstalter war der MSC Neusserling.

Natürlich haben einige MSC Mitglieder Alex zu dieser Siegerehrung begleitet um mit ihm den 3. Platz zu feiern.

An dieser Stelle dürfen wir nochmals zu dieser tollen Leistung gratulieren!

 

* * * * * * * * * *

 

WIR DÜRFEN GRATULIEREN!!!

 

Beim Finale der diesjärigen Autocross Staatsmeisterschaft in Hollabrunn (am 19. Oktober) war es endlich soweit - der 1. Platz für Alex - der oberste Stockerlplatz!

Es war ein super spannendes Finale und am Ende war Alex der SIEGER!

Wir sind stolz auf dich!

Aber nicht nur zum 1. Platz in Hollabrunn dürfen wir gratulieren, denn mit dieser super Leistung im Finalrennen, ist sich in der Gesamtwertung der heurigen Staatsmeisterschaft auch noch der Sprung aufs Podium ausgegangen.

Das heißt: Wir dürfen unserem Alex auch zum 3. Rang in der Klasse bis 2000 ccm gratulieren!

Gratulation auch an Christian Pirklbauer, der ebenfalls für den MSC Rei-O-Hai an den Start ging, zum 5. Gesamtrang!

 

* * * * * * * * * *

"Und täglich grüßt das Murmeltier... "

Wir dürfen schon wieder zu einem 3. Rang gratulieren!

Beim Autocross Rennen am 5. Oktober in St. Agatha hat es Alex wiederum aufs Stockerl geschafft. Ein tolles Rennwochenende auf das alle stolz sein dürfen!

Das letzte Rennen der heurigen Autocross Staatsmeisterschaft findet am 19. Oktober in Hollabrunn statt.

Da heißt es dann noch einmal Daumen drücken.

 

* * * * * * * * * *

 

WIEDER EIN STOCKERLPLATZ FÜR ALEX!!!

Beim  Staatsmeisterschaftslauf in Großpertenschlag am 21. September 2014 hat Alex wieder den 3. Rang eingefahren!

An dieser Stelle dürfen wir wieder zu dem super Ergebnis gratulieren!

Bereits in den Vorläufen ist alles glatt gelaufen und so konnte Alex den 3. Platz sicher ins Ziel bringen.

Ohne jegliche Gebrechen ging dieses Rennwochenende für Alex und sein Team vorüber und wenn man mit einem Pokal heimfahren darf, ist es um so schöner!

Zwei Rennen finden in der heurigen Saison noch statt - wir drücken die Daumen!!!

 

 

 

 

 * * * * * * * * * *

Am 31. August 2014 fand in Herzogsdorf das Autocross - veranstaltet vom MSC Neusserling - statt.

Alex und sein Team haben die ganze Woche vor dem Rennen am Auto gewerkt und irgendwie wollte es nicht so richtig funktionieren, wie man sich das vorgestellt hatte.

Am Freitag war dann der "Tiefpunkt" erreicht - Alex wollte die heurige Autocross Saison an den "Nagel hängen".

Nachdem er aber eine Nacht drüber geschlafen hat, war er wieder motiviert und der Fehler beim Golf wurde auch gefunden, also ging es dann nach Herzogsdorf zum Rennen.

Und es hat sich gelohnt!!!

Wir dürfen an dieser Stelle zum ersten Stockerlplatz in dieser Saison gratulieren und wir freuen uns mit Alex über den 3. Rang!!!

 

* * * * * * * * * *

 

Das Autocross Rennen in Meiselding (Kärnten) fand am 17. August 2014 statt - leider kein so gutes Rennen für unseren Alex.

Alex`Worte: "Ein Wochenende zum vergessen!"

Ein Getriebeschaden war dann noch das "Tupferl auf dem i" - mit nur noch 2 Gängen konnte Alexander aber dann am Ende doch noch den 7. Platz ins Ziel bringen.

Trotz den Schäden am Auto wird aber der Kopf nicht in den Sand gesteckt, sonder mittlerweile schon wieder fleißig am Auto gearbeitet, damit beim nächsten Rennen in Neusserling der Start wieder möglich ist.

Da das ja sozusagen ein Rennen in der Nähe ist, kann man das als Heimrennen bezeichnen und Alex würde sich bestimmt freuen, wenn viele Fans ihn an der Strecke anfeuern und die Daumen drücken.

 

 

 

* * * * * * * * * *

 

Am 2. Augsust fand in Oberrakitsch das 4. Rennen der diesjährigen Autocross Saison statt. Der Veranstalter organisierte dort zum ersten mal ein Nachtreffen.

Für die Fahrer war das natürlich eine ordentliche Umstellung, da man ja ansonsten die Rennen immer bei Tageslicht absolviert.

Unser Alex konnte sich aber auf die Verhältnise im Dunkeln recht gut einstellen und das hat man dann am Ende auch am Ergebnis gesehen.

Alex konnte den 4. Platz vom ersten Vorlauf bis ins Finale durch verteidigen - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

* * * * * * * * * *

 

Vergangenes Wochenende (12./13. Juli) fand in Fuglau das 3. Autocross Rennen der Saison 2014 statt.

Mit dem Vorsatz das Ziel zu erreichen ging Alex an diesem Wochenende an den Start.

Nach dem Zeittraining - in dem er keine so gute Runde erwischt hatte - lage Alex auf dem 8. Rang (bei 18. Startern).

Trotz Problemen beim Gangwechsel vom ersten in den zweiten Gang belegte Alex nach dem ersten Vorlauf den 6. Rang. 

In jedem Lauf konnte er einen Rang gut machen und belegte im Finale somit den 4. Platz, wozu wir an dieser Stelle herzlich gratulieren!!!

Es war bei diesem Finale sehr knapp, da Alex den Stockerplatz nur um eine halbe Autolänge verpasst hat. Beim nächsten Mal drücken wir die Daumen eine Spur fester und dann klappt es auch bald mit dem ersten Stockerlplatz in dieser Saison!

 

 

 

 * * * * * * * * * *

 

 Am 1. Juni fand das 2. Autocross der diesjährigen Saison in Fuglau statt.

Leider wurde Alex auch in diesem Rennen vom Pech verfolgt...

Im Zeittraining ist es noch ganz gut für ihn gelaufen - er war nach diesem auf dem 3. Platz. Im ersten Vorlauf  ist die Gelenkwelle beim Auto gebrochen, im zweiten dann ein Fahrfehler und im Finale dann leider ein Reifenplatzer, welcher dann noch den Bruch der Gelenkwelle, des Dreieckslenkers und des Getriebes zur Folge hatte.

Aber trotz allem konnte Alex den 7. Platz ins Ziel "retten" und hat somit wieder wichtige Punkte für die Meisterschaft gemacht.

Nur nicht den Kopf hängen lassen, es sind noch einige Rennen in dieser Saison!

 

* * * * * * * * * *

Das erste Rennen in der Autocross Staatsmeisterschaft ging am vergangen Wochenende (27. April) über die Bühne.

Leider hat unseren Alex der Pechvogel verfolgt und das hat schon am Freitag mit einem Motorschaden begonnen. Nach einer nächtlichen "Schrauber Aktion" konnte Alex aber in Hollabrunn an den Start gehen.

Aber leider dann im Zeittraining der Bruch vom Antriebsgelenk - wieder schrauben - und dann von der letzten Startreihe in die Vorläufe - im Vorlauf dann wieder das Antriebgelenk kaputt...

Im Finale ist Alex auf den zweiten Platz vorgefahren, aber es hat nicht sollen sein und das Antriebsgelenk wollte auch beim dritten mal nicht halten und so ist Alex leider auch im Finale zum Stehen gekommen.

Aber die Saison 2014 hat grad erst begonnen und es kann nur besser werden!!!

Wir drücken die Daumen!

    

 

 

Wir wünschen unserem Alex für die Saison 2014 ALLES GUTE!!!

 

 

 

Alexander Kaar  

4. Rang in der Saison 2013 - Tourenwagen bis 2000 ccm

 

 

 

 

Archiv:

Daniel Kaar (Staatsmeister 2008)

 

 

 

 

 
MSC Reichenau-Ottenschlag-Haibach